OMD: Update von Oneiric nach Precise

Nun habe ich den Salat! Am 26.04.2012 erschien Ubuntus neue Version: Precise Pengolin, eine LTS-Version, die 5 Jahre mit Updates versorgt wird.

Ich hatte bereits früher schon berichtet, wie man OMD auf ein Ubuntu-System installiert. Grundlage war dabei Oneiric Oncelot.

Nun habe ich ein Betriebssystem-Upgrade durchgeführt, wodurch das mit gdebi installierte Paket deinstalliert wurde:

Ursache wird sein, dass dem Paket gewisse Abhängigkeiten mitgegeben wurden, die nun vor allem in den Versionen nicht mehr erfüllbar sind.

Leider findet man auf http://omdistro.org keine Pakete zur aktuellen Ubuntu-Version. Probiert man einen Download aus dem GIT, wird man gewarnt:

Daher: Bitte kein Upgrade von Oneiric nach Precise durchführen, wenn ihr OMD installiert habt. Sollte jemand Infos haben, wie man dennoch updaten kann, wäre ich über einen Kommentar erfreut. Ich werde den Artikel aktualisieren, wenn man OMD auf Precise laufen lassen kann.

3 Gedanken zu „OMD: Update von Oneiric nach Precise

  1. Hallo,

    auf nightly.omdistro.org tropfen nun die ersten Versionen fuer Precise ein. Ich glaube in die stabile kommt das erst rein, wenn die naechste stabile gemacht wird. Hab nicht geschaut.
    Ausserdem war 0.52 ja schon recht alt, da hast Du ein paar Updates verpasst 🙂
    Ich selbst habe noch nicht geupdated(*).
    Der Kollege, der Version gebaut hat, hat schon geupdated. Da kommt sie her.

    *aber schon einen Abend lang ein „Precise update“ von jemand gerichtet, insofern ist da auch nicht so die Lust da.

    1. Hab jetzt auch ein paar der Neuen ausprobiert:

      dennis@netmon01:~$ omd version xentity
      OMD - Open Monitoring Distribution Version 0.55.20120526

      Jedoch ist mir nach wie vor nicht klar, wie man Ubuntu updatet, wenn OMD installiert ist. „Ubuntu Update –> OMD wird deinstalliert –> OMD für neue Ubuntu-Version installieren –> Daumen drücken“ scheint die einzige Möglichkeit bislang zu sein. Hat irgendwer mal die Repos inkl. Update ausprobiert?

  2. Die probleme hatte ich bis gestern auch.

    wenn man die 12.04 LTE installiert hat muss man wohl nch auf die daily versionen gehen.

    für mal dies in deine „/etc/apt/sourches.list“ ein

    deb http://labs.consol.de/OMD/ubuntu precise main
    deb http://labs.consol.de/OMD/ubuntu precise-daily main

    dann # apt-get update
    und # apt-cache search omd
    eingeben als root, dann die neueste omd version installieren.

    So sollte es gehen, nachträglich musste ich noch ein libxml verändern, aber dies kann dir vll ersprart bleiben, versuch es einfach aus.

    offiziel wird das ganze aber noch nicht unterstützt, mal sehen wan die stable rauskommt.

    gruß
    Andrej

Schreibe einen Kommentar